Klimaliste

Europawahl

Martin Schöne

„Unsere Kinder sollen eine lebenswerte Zukunft haben.“ Dieser Wunsch hat mich motiviert, als Kanditat für die Europawahl anzutreten.

Es geht nicht mehr nur darum, dass man irgendwie mehr #Klimaschutz macht. Es geht darum, dass man anfängt genug zu tun. Es gibt aktuell kein Wahlprogramm, das einen tragbaren Plan anbietet, um uns vor dieser Krise zu schützen. Damit die fortschreitende globale Erwärmung nicht unumkehrbar wird, müssen wir sofort mit einer nachhaltigen, sozial gerechten Transformation unserer Gesellschaft beginnen, um schnellstmöglich die CO² Neutralität zu erreichen.

Warum werden viele Entscheidungen ohne wissenschaftliche Basis getroffen? Ich möchte, dass Wissenschaft zum Maßstab der Politik wird. Außerdem sollten wir vor allem die positiven Impulse weiterentwickeln.

Mir liegt auch viel an einem neuen Verkehrskonzept. Wenn man sich meine Heimatstadt Ludwigshafen ansieht, wurden in der Vergangenheit Millionen ausschlieĂźlich fĂĽr den Autoverkehr ausgegeben.
Der Mensch und sein Schutz müssen im Mittelpunkt stehen und ÖPNV und Fahrrad als Verkehrsmittel gefördert werden. Nach dem Abriss der Hochstraßen muss die Verkehrspolitik ohne 27000 Unfälle/Jahr, aber mit kostenlosem Nahverkehr für alle und dem Ausbau des Radwegenetzes sicherer, umweltfreundlicher und CO² neutraler werden.